Archive for Mai, 2012

Terminhinweis: Computerisierung und Wandel der Arbeitswelt (6. Juni, 19 Uhr, Dresden)

Mittwoch, Mai 30th, 2012
6. Juni 2012
19:00bis22:00

Diskussionsveranstaltung mit Dr. Nadine Müller, Sozialwissenschaftlerin (Berlin)

Die zunehmende Computerisierung/Digitalisierung der Arbeits- und Lebenswelt hat einschneidende Auswirkungen auf uns alle:

Diese Tendenzen erleichtern einerseits die Arbeitsprozesse in vielerlei Hinsicht und eröffnen Chancen zur Unabhängigkeit und Emanzipation des Einzelnen im Arbeitsprozess. Andererseits erhöht sich der Selbstausbeutungsgrad und die Grenzen zwischen Arbeitszeit und Freizeit werden zunehmend eingerissen. Diese und weitere Fragestellungen möchten wir an diesem Abend diskutieren.

Titel der Veranstaltung: Computerisierung und Wandel der Arbeitswelt
Datum der Veranstaltung: 6. Juni 2012, 19:00 Uhr
Ort der Veranstaltung: Wir AG, Dresden

Link zur Veranstaltung auf Facebook

Terminhinweis: Computerisierung und Wandel der Arbeitswelt (6. Juni, 19 Uhr, Dresden)

Mittwoch, Mai 30th, 2012

Diskussionsveranstaltung mit Dr. Nadine Müller, Sozialwissenschaftlerin (Berlin)

Die zunehmende Computerisierung/Digitalisierung der Arbeits- und Lebenswelt hat einschneidende Auswirkungen auf uns alle:

Diese Tendenzen erleichtern einerseits die Arbeitsprozesse in vielerlei Hinsicht und eröffnen Chancen zur Unabhängigkeit und Emanzipation des Einzelnen im Arbeitsprozess. Andererseits erhöht sich der Selbstausbeutungsgrad und die Grenzen zwischen Arbeitszeit und Freizeit werden zunehmend eingerissen. Diese und weitere Fragestellungen möchten wir an diesem Abend diskutieren.

Titel der Veranstaltung: Computerisierung und Wandel der Arbeitswelt
Datum der Veranstaltung: 6. Juni 2012, 19:00 Uhr
Ort der Veranstaltung: Wir AG, Dresden

Link zur Veranstaltung auf Facebook

Terminankündigung: Veranstaltung zu digitalen Bürgerhaushalten am 23. Juni 2012 in Dresden

Mittwoch, Mai 16th, 2012
23. Mai 2012
11:00bis17:30

Bürgerhaushalte als Formen direkter Demokratie und Bürgerbeteiligung erfahren im Internetzeitalter einen neuen Auftrieb. In vielen Kommunen existieren schon heute Plattformen und Tools, die Haushalte transparent darstellen und den BürgerInnen die Möglichkeit geben, sich mit eigenen Vorschlägen an der Haushaltsplanung zu beteiligen. Am 23. Juni findet zu der Thematik eine Fachkonferenz der Rosa Luxemburg Stiftung in Kooperation mit dem Kommunalpolitischen Forum Sachsen in Dresden statt.

Auf der Veranstaltungen werden verschiedene Modelle vorgestellt und sollen hinsichtlich ihrer Wirkung, Erfahrung und Beteiligungschancen diskutiert werden. Der Schwerpunkt dabei liegt auf der Diskussion von Chancen und Risiken für Kommunen und Bürgerinnen und Bürger. Das Programm und nähere Erläuterungen zur Veranstaltung können hier angesehen werden.

Titel der Veranstaltung:Bürger/in und Kommune im Dialog. Möglichkeit und Grenzen digitaler Bürgerhaushalte
Datum der Veranstaltung: 23. Juni 2012, 11:00 bis 17:30 Uhr
Ort der Veranstaltung: Rathaus, Dresden

Terminankündigung: Veranstaltung zu digitalen Bürgerhaushalten am 23. Juni 2012 in Dresden

Mittwoch, Mai 16th, 2012

Bürgerhaushalte als Formen direkter Demokratie und Bürgerbeteiligung erfahren im Internetzeitalter einen neuen Auftrieb. In vielen Kommunen existieren schon heute Plattformen und Tools, die Haushalte transparent darstellen und den BürgerInnen die Möglichkeit geben, sich mit eigenen Vorschlägen an der Haushaltsplanung zu beteiligen. Am 23. Juni findet zu der Thematik eine Fachkonferenz der Rosa Luxemburg Stiftung in Kooperation mit dem Kommunalpolitischen Forum Sachsen in Dresden statt.

Auf der Veranstaltungen werden verschiedene Modelle vorgestellt und sollen hinsichtlich ihrer Wirkung, Erfahrung und Beteiligungschancen diskutiert werden. Der Schwerpunkt dabei liegt auf der Diskussion von Chancen und Risiken für Kommunen und Bürgerinnen und Bürger. Das Programm und nähere Erläuterungen zur Veranstaltung können hier angesehen werden.

Titel der Veranstaltung:Bürger/in und Kommune im Dialog. Möglichkeit und Grenzen digitaler Bürgerhaushalte
Datum der Veranstaltung: 23. Juni 2012, 11:00 bis 17:30 Uhr
Ort der Veranstaltung: Rathaus, Dresden

Nach dem Barcamp ist vor dem Barcamp…

Samstag, Mai 12th, 2012

am Sonnabend, den 12. Mai fand in der Zeit von 10 bis 20 Uhr das erste Barcamp mit Schwerpunkt Urheberrecht in Leipzig (Conne Island) statt. In den knapp 10 Stunden haben sich die TeilnehmerInnen mit den verschiedenen Facetten und Berührungspunkten des Urheberrechts und den dahinterstehenden gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Diskursen beschäftigt. Themen waren u.a. rechtliche Grundlagen zum Urheberrecht, Vorstellung der Arbeit der LINKEN Bundestagsfraktion, der Enquete Kommission Internet und digitale Gesellschaft im deutschen Bundestag, eine Diskussion zu alternativen Vergütungsmodellen für KünstlerInnen und Kulturschaffende und ihre gesellschaftspolitische Wirkung, eine Vorstellung der Crowd Funding Initiative „Vision Bakery“ aus Leipzig sowie eine längere Debatte zur Frage des Eigentums und kapitalistischen Verwertungsprinzips im Kontext der Urheberrechtsdiskussion. Die Veranstaltung wurde in der gesamten Zeit per livestream im Netz übertragen.
Die Veranstaltung endete mit einer offenen Runde zur weiteren Planung und Vernetzung. Es gab eine breite Zustimmung, auch in Zukunft, partei- und gruppenübergreifend netzpolitische Veranstaltungen zu organisieren. Für das Thema Urheberrecht war die Organisierung eines zweiten Barcamps im Gespräch. Eine ausführliche Auswertung und Dokumentation der Veranstaltung vom 12. Mai wird in den nächsten Tagen über diesen Blog abrufbar sein.
Der Vorbereitungskreis bedankt sich bei allen BesucherInnen (online wie offline), InteressentInnen und freut sich über kontinuierlichen Kontakt- und Erfahrungsaustausch. Herzlichen Dank gilt dem Conne Island, der Rosa Luxemburg Stiftung und der Fraktion DIE LINKE im Bundestag für die Bereitstellung des livestream.
Für euer Feedback zur Veranstaltung wird auch weiterhin der Hashtag #barcampleipzig verfügbar sein. Checkt auch weiterhin unsere twitterwall.

Update 15. Mai 2012: Inzwischen ist ein weiterer Bericht über das Barcamp erschienen.

Vielen Dank für das Foto an Steffenster

Last Call: Barcamp Urheberrecht am 12. Mai von 10 bis 20 Uhr im Conne Island

Freitag, Mai 11th, 2012

Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen und morgen kann es dann los gehen. Von 10 bis 20 Uhr findet im Conne Island (Koburgerstr. 3, Cafe-Haus) das Barcamp „Urheberrecht im 21. Jahrhundert. Vom ACTA Protest zu neuen Konzepten“ statt.
Es wird mehrere Sessions (Kleingruppen, AGs, Workshops) sowie Großrunden zu den Ergebnissen und Inhalten geben. Egal ob Du gerade erst beginnst dich mit dem Thema auseinanderzusetzen oder bereits seit Längerem dabei bist, das Barcamp ist der richtige Ort für kontroverse, informative Gespräche und gemeinsame Konzepterarbeitung.

Den Start des Barcamps, die Zwischenpräsentation und der Abschluss wird per Livestream im Netz zu verfolgen sein. Für die Veranstaltung gibt es einen twitter Hashtag „#barcampleipzig“. Unsere twitterwall kann hier angesehen werden.

Letzte Infos und Hinweise gibt es hier.

Der Livestream wird auf dem Blog verfolgbar sein oder hier:

Netzausbau in Sachsen ist eine gemeinschaftliche Aufgabe – Bericht von der Veranstaltung Netz für alle! am 3. Mai 2012

Mittwoch, Mai 9th, 2012

Die Fraktion DIE LINKE im sächsischen Landtag lud am 3. Mai 2012 zur Veranstaltung „Netz für alle! Zum Breitbandausbau in kommunaler Verantwortung und Alternativen zu privatwirtschaftlichen Initiativen: Freifunk und Bürgerfunk“ nach Dresden ein. Zusammen mit Abgeordneten der Fraktion, der Oberbürgermeisterin der Stadt Borna (Landkreis Leipzig), dem Vorsitzenden des Förderverein Dresden Bürgernetz und Vertretern der sächsischen Freifunkinitiativen wurde sich dem Schwerpunkt Netzausbau in Sachsen gewidmet.

In den ca. 2 Stunden wurden verschiedene Konzepte, Strategien und Positionen zum Thema vorgestellt und diskutiert. Die Veranstaltung nahm sich vor, unterschiedliche Menschen und Akteure zu vernetzen und miteinander ins Gespräch zu bringen. Besonders Kommunalpolitiker der LINKEN wie die Oberbürgermeisterin von Borna, Simone Lüdtke und gemeinnützige Initiativen, wie beispielsweise Freifunk, bot die Veranstaltung somit eine Plattform zum Kennenlernen und Austauschen.
Die TeilnehmerInnen der Veranstaltung waren sich weitgehend einig in der Analyse ihrer Lösungsvorschläge zum Netzausbau in Sachsen: In dessen Rahmen dürfen nicht verschiedene Akteure, verschiedene technologische Wege miteinander konkurrieren, vielmehr muss auf gemeinschaftliche Konzepte gesetzt werden.
Das Ziel der Breitbandstrategie der Bundesregierung, bis zum Jahr 2014 75% der Haushalte in Deutschland mit Highspeed-Internet (50Megabit/Sekunde) auszustatten, mag zwar realisierbar sein, jedoch wird dabei vergessen, dass dies auch ohne der Haushalte der kleineren Kommunen und des ländlichen Raums umgesetzt werden kann. Für die BewohnerInnen dieser Regionen bleibt dann alles beim alten und damit einem leistungsschwachen und teuren Internetanschluss. Um allen Menschen einen kostengünstigen und ausreichend leistungsstarken Netzzugang zu gewähren, braucht es einen flächendeckenden Netzausbau mit modernen Technologien sowie die Kooperation der verschiedenen Akteure. Während in der Vergangenheit in Sachsen wie auch im Bund vor allem auf den Markt gesetzt wurde, dabei immer wieder Regionen vernachlässigt worden, die wenig attraktiv für die großen Telekommunikationsdienstleister wirkten, muss in der Zukunft vor allem auf den Netzausbau in kommunaler und gesellschaftlicher Verantwortung und Verwaltung gesetzt werden.
Die Sprecherin der Linksfraktion für Netzpolitik, Julia Bonk machte deutlich: Wenn Netzausbau öffentlich gefördert wird, darf dies nicht zum Eigentum der privaten Telekommunikationsanbieter führen.
Die TeilnehmerInnen von Netz für alle! stellten jedoch fest, dass der flächendeckende Ausbau als Zukunftsprojekt begriffen werden muss und schon alleine auf Grund der derzeitigen politischen Verhältnisse zwingend zusätzlich kurz- und mittelfristige Konzepte benötigt werden. Hierbei machten sowohl Dresden Bürgernetz als auch die sächsischen Freifunker deutlich, dass sie häufig gute und zuverlässige Konzepte und Ideen besitzen, die obendrein günstiger für Kommune und BewohnerInnen sind, als die Angebote der privaten Dienstleister. Neben einem schnellen Netzanschluss kann somit auch technisches Knowhow vermittelt werden, um die Fähigkeiten und das Wissen der vor Ort lebenden Menschen zu verbessern. Eine wichtige Aufgabe der Landes- und Bundespolitik muss daher auf die Aufnahme der gemeinnützigen Konzepte in die staatlichen und EU-weiten Förderprogramme zielen.
Zusammen mit den anwesenden KommunalpolitikerInnen wurde beraten, wie eine Kommune diese Konzepte unterstützen könnte, beispielsweise durch das Aufstellen der Funkinfrastruktur auf öffentlichen Gebäuden. Die kommunalpolitische Verantwortliche der Linksfraktion, Marion Junge schlug vor, hierzu eine gemeinsame Infotour in sächsischen Kommunen durchzuführen.
Die Veranstaltung konnte somit erste Schritte für eine Vernetzung leisten und realisierte einen Ideen- und Wissensaustausch unter den TeilnehmerInnen. Auch in Zukunft wird sich die Linksfraktion, gemeinsam mit den verschiedenen Netzwerk- und Kooperationspartnern dem Schwerpunkt Netzausbau in Sachsen widmen.

Links zur Veranstaltung:

Flyer der Veranstaltung

Infofolder zur Veranstaltung

Aktuelle Informationen zum Barcamp „Urheberrecht im 21. Jahrhundert“ am 12. Mai in Leipzig

Sonntag, Mai 6th, 2012

In knapp einer Woche startet das Barcamp zum Schwerpunkt Urheberrecht in Leipzig. Los geht’s am Sonnabend, den 12. Mai um 10 Uhr im Conne Island (Koburgerstr. 3, 04277 Leipzig).

Wir haben für euch aktuelle Informationen zum Ablauf, der Technik und sonstigen Hinweisen zusammengestellt. Wir würden uns über eine Verlinkung der Veranstaltung auf euren Blogs, Sozialen Netzwerken und Emailverteilern freuen.

Den Flyer gibt es http://digitaledemokratie.blogsport.eu/files/2012/05/BarcampFlyer_final.pdf“ target=“blank“>hier.

Fragen, Wünsche und Hinweise richtet ihr bitte an kontakt (at) digitaledemokratie (punkt) de

Hier geht’s zu der Sonderseite mit aktuellen Informationen.