Archive for Januar, 2013

Öffentlichte Anhörung zum Breitbandausbau in Sachsen am Dienstag, 15.1.2013 im Sächsischen Landtag

Donnerstag, Januar 10th, 2013

Gleichwohl die sächsische Staatsregierung öffentlich behauptet, dass die sogenannten weißen Flecken in Sachsen kleiner werden, gemeint ist, dass immer mehr Gemeinden und Kommunen einen Anschluss an das Hochleistungsnetz erhalten, zeugen die realen Versorgungskapazitäten in vielen Regionen und Landkreisen des Freistaates weiter von einer dramatischen Unterversorgung. Auch wenn die privaten Anbieter inzwischen mit der Funktechnologie LTE den ländlichen Raum versorgen, damit zumindest in den meisten Regionen erstmals ein Anschluss jenseits von ISDN und 56K Modem zur Verfügung steht, nach wie vor fehlt es an einem flächendeckenden Ausbau der Breitbandnetze und einem Netzzugang für Alle, unabhängig vom Geldbeutel und der Wohnstätte. Wie es derzeit genau im Freistaat aussieht, wie viele weiße Flecken tatsächlich verschwunden sind, lässt sich nur schwer sagen, da die Staatsregierung die einst dafür erstellte Landkarte seit dem 1.1.2012 nicht mehr aktualisiert hat.

Ein wenig Aufhellung bietet daher eine öffentliche Anhörung am kommenden Dienstag, den 15. Januar 2013 im sächsischen Landtag. Eingeladen wurden verschiedene ExpertInnen und Sachverständige. Die Linksfraktion hat folgende Sachverständige für die Anhörung eingeladen:

– Eberhard Mittag (Förderverein Bürgernetz Dresden)

– Klaus Nikolai (Trans-Media-Akademi Hellerau e.V.)

Die Veranstaltung ist öffentlich. Ort ist der Sächsische Landtag (Bernhard-von-Lindenau Platz 1, 01067 Dresden), Raum A 600. Los geht es um 10 Uhr.  BesucherInnen werden gebeten, ihren Personalausweis oder Reisepass mitzubringen, da dieser (leider) bei Betreten des Landtagsgebäudes vorgezeigt werden muss.

Zur Vorbereitung auf die Veranstaltung und zur allgemeinen Information finden Sie und Ihr hier noch eine Kleine Anfrage der Linksfraktion vom 3. Mai 2012 sowie einen Antrag auf konsequenten Ausbau der Netzzugänge und der Unterstützung gemeinnütziger Vereine und Initiativen vom Frühjahr 2012.