Archive for März, 2013

Kleine Anfrage zum Thema Breitbandausbau in Sachsen: Unzureichende Informationen und Anstrengungen durch die Staatsregierung

Freitag, März 1st, 2013

Unabhängig von den Versprechungen und Veröffentlichungen der Staats- und Bundesregierung gibt es im gesamten Land und hier vor allem in den ländlich gelegenen Kommunen, noch immer zahlreiche Orte und Regionen, die von einer schnellen Internetanbindung ausgeschlossen bleiben. Zudem geht die technologische Entwicklung häufig schneller voran, als die Netzinfrastruktur ausgebaut wird. Wenn beispielsweise heute bei einer Bandbreite von 2MBit/s von einer ausreichend schnellen Verbindung gesprochen wird, ist dies keineswegs eine gesicherte Verbindungsstärke für moderne digitale Kommunikations- und Informationsprozesse im Internet. Aufgrund seiner zentralen Bedeutung für den Anschluss und die Teilhabe von Menschen an die Gesellschaft, hat sich DIE LINKE in Sachsen bereits 2009 für ein Grundrecht auf Internet ausgesprochen.

Wie es tatsächlich aussieht im Freistaat, wie viele Menschen derzeit an das Netz angeschlossen sind, welche Bandbreiten aktuell verfügbar sind, wie viel Geld durchschnittlich für einen Internetanschluss bezahlt werden muss und wie groß die realen Lücken im System sind, das wollte eine Kleine Anfrage der LINKEn an die Staatsregierung herausfinden. (mehr …)